Restaurant Schollenkrug

Waidmannsluster Damm 77

13509 Berlin

Tel.:  030 - 433 90 78
Fax:  030- 433 81 47
E-Mail:  schollenkrug@t-online.de
Internet:  www.schollenkrug.de

Bus: 222

ab S-Bhf. Waidmannslust

Schollenkrug
IC Falkenberg

IC Falkenberg

Ralf Schmidt alias IC Falkenberg war in der DDR ein Star. Er verkaufte in den 80ern mehr Platten als die Puhdys und Karat zusammen und hat einige der schönsten DDR-Pop-Songs überhaupt gesungen. Er war der erste Ostrocker, der neben seiner erfolgreichen Tätigkeit als Sänger von "Stern Meißen" eine nicht minder erfolgreiche Solokarriere begann.

Angefangen hat IC bereits mit zehn Jahren als Solist im Stadtsingechor Halle, Deutschlands ältestem Knabenchor. Am Landestheater Halle spielte er Knabenrollen im "Rosenkavalier" und in der "Zauberflöte".

Im Alter von 14 Jahren gründete er seine erste Band, danach war er Sänger in diversen Rockbands von Folk bis Punk. Ab 1983 ist Falkenberg Frontmann von "Stern Meißen". Es entstehen zwei Alben mit ihm als Sänger, Komponist und Texter. 1985 wird das Projekt IC aus der Taufe gehoben. Ralf Schmidt komponiert, textet, arrangiert und produziert. Sein Debütalbum "Traumarchiv" verkauft sich 200.000 Mal.

1990 erscheint die erste gesamtdeutsche Veröffentlichung unter dem Namen IC Falkenberg. Seit 1993 arbeitet IC als Produzent und Komponist für andere Künstler und für Theaterinszenierungen. So übernimmt er 1999 die musikalische Gesamtleitung am Hans-Otto-Theater Potsdam und komponiert für "Die Räuber"; 2000 komponiert er die Bühnenmusik für Brechts "Baal" am Theater Haus Jena.

Der Friedrichstadtpalast besetzt den Sänger für die Revue "Paradiso" als männliche Hauptrolle.

Nachdem im Jahr 2002 zum einen die beiden ersten Soloalben "Traumarchiv" und Zigeuner auf Zeit" erstmals auf CD veröffentlicht wurden und zum anderen OSTENde, das gemeinsame Projekt mit Dirk Zöllner, von Presse und Publikum gefeiert wurden, stellte IC Falkenberg im März 2003 eine neue Band live vor und veröffentlichte im September sein langerwartetes neues, inzwischen sechstes, Solo-Album "Agonie + Ekstase". Außerdem ist er auch 2003 mit OSTENde auf einigen Open-Air-Veranstaltungen in Deutschland zu erleben.

(MDR 30.09.2003)

Osten 3.1.ram

Rauch mich.ram

Agonie + Ekstase.ram

Wenn der Abend geht.ram